Eine Einführung Zum Ende meiner beruflichen Laufbahn wurde mir immer bewusster, dass weder die Wissenschaften noch eine der großen Religionen ausreichend Überzeugungskraft für mich haben, um mein eigenes Erleben in der Summe sinnvoll zu erklären. Ich habe mir deshalb vorgenommen, eine eigene Theorie über die Wirklichkeit der Welt zu entwickeln, um eine intellektuell anspruchsvolle Aufgabe für mein Rentnerdasein zu haben.

Die bestehenden Kindergarten-Religionen bieten kein Erklärungsmodell für die  Fakten der Wissenschaften. Auch die Wissenschaften  selbst haben kein Erklärungsmodell für ihre eigenen Fakten. Sie operieren hauptsächlich mit mathematischen Modellen zur Vorhersage. Besonders die Physik kann die entdeckten Fakten der Quantenphysik nicht erklären.

 

Ich erzähle dir hier, wie die Wirklichkeit der Welt aussieht, die für alle Fakten unseres Daseins eine mögliche Erklärung anbietet. Die Finale Theorie bietet ein Rahmenwerk für alle Erscheinungen des Lebens. Wir müssen uns allerdings von vielen falschen Dogmen verabschieden. Besonders vom Materie-Dogma, das unser Denken behindert.

 

Die Finale Theorie kennt nur GEIST. GEIST ist die Ursubstanz allen Seins. GEIST und Bewusstsein ist EINS. Es gibt nur Bewusstsein über Ideen und sonst nichts. Unser Bewusstsein kann nicht in unserem Körper gefunden werden, weil unser ICH-Bewusstsein mit unserem KÖRPER nur spirituell verschränkt ist.

 

Die Finale Theorie basiert auf der Evolution von Ideen in GEIST-Wesen. Das Universum ist ein einziger Evolutionsprozess, der mit einfachen Ideen des dreidimensionalen Raumes beginnt und bis jetzt bei den Organisationen des Menschen als eigenständige spirituelle GEIST-Wesen gelandet ist.

 

Jeder Mensch hat den Auftrag zur eigenen Evolution. Wenn DU zu früh denkst, dass DU genug verstehst, dann wirst DU dich auch nicht weiter entwickeln. Nur neue Erkenntnisse und neue Erfahrungen entwickeln dich weiter.