Evolution ICH-Bewusstsein Das ICH-Bewusstsein hat sich inzwischen soweit entwickelt, dass es ein stabiles Bewusstsein seiner Eigenständigkeit und ein Bewusstsein seiner Einheit mit seinem Körper hat. Dies wird etwa mit vier Jahren erreicht. Die Beherrschung seines Körpers ist weit fortgeschritten. Das ICH kann sich daran machen, seine direkte Umwelt zu erforschen.

Die unendliche Vielfalt an möglichen Individuen kann ich hier nicht widergeben. Ich versuche die Evolution eines menschlichen Individuums in 6 Phasen unterzubringen. Die einzelnen Phasen sind nie ganz abgeschlossen. Sie können das ganze Leben lang anhalten. Die aktuellen emotionalen Ziele des Individuums bestimmen, woran sein ICH gerade besonders intensiv arbeitet.

 

Die PERSON des Individuums erreicht in dieser Phase im Idealfall schon eine gute Körperkontrolle. Es kann selbständig seinen Ort wechseln, um sich interessanten Sachen zu nähern.

 

Seine emotionale Einbettung in sein Umfeld muss ihm nun die Sicherheit geben, dass es sich einen größeren Abstand zu seinen Vertrauenspersonen zutraut, um sich gezielt Gegenständen und anderen Lebewesen zu nähern.

 

Seine neuen Freiheitsgrade wird es weidlich nutzen, um sich interessante Objekte im Sichtfeld zu nähern und sie durch Berührung, Schmecken und Riechen zu untersuchen.