Globale Unternehmen Globale Unternehmen haben immer mehr Möglichkeiten, steuern zu vermeiden und dort zu produzieren, wo es zur Zeit am kostengünstigsten ist und dort zu verkaufen, wo sie die höchsten Preise erzielen können, als das kleine Unternehmen können. Deshalb werden Globale Unternehmen den Weltmarkt immer stärker dominieren, bis sie alles beherrschen. Politiker sind nur noch Vasallen der superreichen Oligarchen.

Der Verbraucher könnte durch sein Kaufverhalten, die globalen Unternehmen meiden.

 

Da diese aber die günstigsten Preise anbieten können und die meisten Menschen nur auf das Preis-Leistungs-Verhältnis schauen oder sogar nur auf den günstigsten Preis schauen müssen, weil sie in prekären Verhältnissen gehalten werden, werden die Großen globalen Unternehmen zuerst den Weltmarkt beherrschen und dann alle lokalen Märkte.

Die Geldmacher der Geldmonarchie können ihren globalen Unternehmen beliebig viel Geld zur Verfügung stellen, um ihnen die Möglichkeit jeder Übernahme am Weltmarkt zu ermöglichen. Sie können deshalb auch für lange Zeit ihre Waren zu einem Preis anbieten, der unter ihren Produktionskosten liegt, um Konkurrenten in den Konkurs zu treiben, um so ein Marktmonopol zu erlangen.


Die erzeugte Geldmenge der Geldmacher kann von keiner Regierung überwacht oder kontrolliert werden.

Sorry, nothing found.