« Back to Glossary Index

Als Geldmonarchie werden menschliche Organisationen bezeichnet, die sich zum gemeinsamen Ziel des Machtausbaus und des Zugewinns an Vermögen zusammen gefunden haben. Es sind oft Familienclans, die ihre Vermögen über Jahrhunderte zusammen gehalten haben und gemeinsam zielgerichtet zum Machtgewinn einsetzen. Die Macht über das Geld wird vererbt, so wie früher die Macht in einem Königreich.

 

Die spezifischen Geldmonarchien auf der Erde werden durch einen Zusatz näher bezeichnet wie US-Geldmonarchie, West-Geldmonarchie, Russ-Geldmonarchie etc.

Print Friendly, PDF & Email
« Back to Glossary Index