Glossary In den Texten werden Begriffe besonders hervorgehoben und durch das Draufklicken werden diese Begriffe so erklärt, wie ihre Bedeutung in der Finalen Theorie gesehen wird. Hier sind diese Begriffe zusammengefasst.

AJAX progress indicator
Suchen:
(clear)
  • Ablösung
    Unter Ablösung versteht die Finale Theorie, dass im Konfliktfall eine Makro-Entität, die durch Verschränkung entstanden ist, wieder eine Teil-Entität ablöst, die anschließend wieder als eigenständiges Individuum ihrer individuellen Zielvorstellungen folgt.
  • Axiom
    Ein Axiom ist ein Grundsatz einer Theorie, einer Wissenschaft oder eines axiomatischen Systems, der innerhalb dieses Systems nicht begründet oder deduktiv abgeleitet wird. Innerhalb einer formalisierbaren Theorie ist eine These ein Satz, der bewiesen werden soll. Ein Axiom ist ein Satz, der(...)
  • Axiom 1
    Es gibt einen Schöpfer des Universum, der die Regeln für das Universum festlegt.Es gibt einen Schöpfer des Universum, der die Regeln für das Universum festlegt.
  • Axiom 2
    Der Schöpfer des Universums beginnt seine Existenz ohne eine Erkenntnis. Er weiß zu Beginn nichts.Der Schöpfer des Universums beginnt seine Existenz ohne eine Erkenntnis. Er weiß zu Beginn nichts.
  • Axiom 3
    Der Schöpfer des Universums hat den Trieb zur Erkenntnis. Er hat alle Freiheitsgrade, diesem Trieb auch folgen zu können.Der Schöpfer des Universums hat den Trieb zur Erkenntnis. Er hat alle Freiheitsgrade, diesem Trieb auch folgen zu können.
  • Axiom 4
    Alles, was im Universum geschieht, geschieht weil der Schöpfer das will oder weil eine der  Entitäten im Universum das will.Alles, was im Universum geschieht, geschieht weil der Schöpfer das will oder weil eine der  Entitäten im Universum das will.
  • Basis-Strecke
    Die Basis-Strecke ist die Strecke, um die eine Ur-Entität ihr relatives Ortsbewusstsein von einem Basis-Takt zum nächsten Basis-Takt verändern muß. Relativ bedeutet hier die relative Vorstellung zu dem Ortsbewusstsein anderer Ur-Entitäten.
  • Basis-Takt
    Der Basis-Takt des Universums wird durch zwei aufeinanderfolgende Dissoziationen von Ur-Entitäten in das Universum definiert. An diesem Basis-Takt orientieren sich alle Veränderungen im Universum. Jede Art von Entitäten im Universum können einen eigenen individuellen Takt haben, der(...)
  • Bewusstsein
    In der Finalen Theorie  sind Geist und Bewusstsein zwei Begriffe für die gleiche Erscheinung. Geist und Bewusstsein ist die Fähigkeit Ideen Wahrzunehmen, sie zu Erleben und sie Verstehen zu können.   Die einschränkende Vorstellung, dass Bewusstsein nur mit dem Verstehen eines Sachverhalts(...)
  • Bourgeoisie
    Bourgeoisie ist im Allgemeinen eine Bezeichnung des wohlhabenden Bürgertums oder im Marxismus die Bezeichnung der herrschenden sozialen Klasse der Gesellschaft, die der Klasse des Proletariats gegenübersteht. Der Begriff besitzt eine zentrale Bedeutung innerhalb der auf Karl Marx(...)
  • Dissoziation
    In der Finalen Theorie sprechen wir von einer Dissoziation, wenn ein Geistwesen ein anderes Geistwesen aus sich heraus dissoziiert. Das neue Geistwesen ist dann ein selbständiges, diskretes Geistwesen mit einer individuellen, einzigartigen Untermenge an Ur-Ideen seines Schöpfergeistes. Seine(...)
  • Dissoziative Identitätsstörung
    Die Dissoziative Identitätsstörung (DIS) oder multiple Persönlichkeitsstörung (MPS) ist eine dissoziative Störung, bei der Wahrnehmung, Erinnerung und das Erleben der Identität betroffen sind. Sie gilt als die schwerste Form der Dissoziation. Die Patienten bilden zahlreiche unterschiedliche(...)
  • Dogma
    Dogmen sind Hindernisse in unserem Geist. Dogmen sind Aussagen, die ohne Beweisführung als wahr gelten. Sie wurden in der Regel durch Methoden der Macht (Gewalt, Benachteiligung, Gehirnwäsche) im öffentlichen Bewusstsein etabliert und werden deshalb auch nicht mehr in Frage gestellt. Dogmen(...)
  • Economic Hit Man (EHM)
    Ein "Economic Hit Man" ist ein Wirtschaftskiller, der mit Hilfe verbrecherischer Methoden Staatsführer oder Führer von Großunternehmen zu Entscheidungen bringen will, die nur gut für die Auftraggeber der Hit Men sind aber die Bevölkerung des Landes oder die Eigentümer um ihren Nutzen oder(...)
  • Energie
    In der Finalen Theorie wird Energie verstanden als das Potential einen Beitrag zur Vielfalt im Universums beitragen zu können. In der einfachsten Form ist es die Fähigkeit sein Ortsbewusstsein mit jedem Basis-Takt des Universums zu verändern. Je vielfältiger (komplexer) eine Entität ist, um so(...)
  • Entität
    Das Wort Entität wird in der Finalen Theorie als Synonym für jede diskrete Existenz im Universum verwendet. Es bezeichnet eine diskrete Existenz, die von allen anderen Entitäten spirituell getrennt existiert. Es müssen noch keine sonstigen Eigenschaften, Fähigkeiten oder Freiheitsgrade zu der(...)
  • Entscheidung
    Die Finale Theorie (FT) verwendet den Begriff der Entscheidung für jede gewollte Zustandsänderung einer Entität. Jede Entscheidung verändert entweder das innere Zielenetzwerk der Entität oder ihren nach außen, für andere erlebbaren Zustand, oder beides.Die Finale Theorie (FT) verwendet den(...)
  • Erkenntnis
    Eine Erkenntnis zu haben, bedeutet immer mit einer neuen Ausprägung einer bekannten Ur-Idee konfrontiert zu werden oder mit einer neuen Ausprägung einer neuen Ur-Idee. Für das Erkenntnisniveau einer Ur-Idee gibt es unendlich viele Abstufungen. Das niedrigste Niveau ist eine vage Ahnung(...)
  • Erlebnisentität
    Der Begriff Erlebnisentität ist gleichzusetzen mit dem ICH.  Das ICH-Bewusstsein, das alles erlebt. Währen der Entwicklung der Finalen Theorie als Theorie es Seins wurde das Wort Erlebnisentität anstatt ICH verwendet.Der Begriff Erlebnisentität ist gleichzusetzen mit dem ICH.  Das(...)
  • Evolution
    Die Finale Theorie geht von einem Geistuniversum aus, in dem nur Geistentitäten miteinander interagieren.   Die Evolution des Universums spiegelt den Erkenntnisprozess des Schöpfers des Universums wider. Evolution ist das ständige Anwachsen der Erkenntnisse des Schöpfers. Evolution ist nicht(...)
  • Feynman: Quantenelektrodynamik
    Aussage von Richard P. Feynman in  QED: Ein weiterer Grund, warum Sie das, was ich Ihnen vortrage, nicht zu verstehen glauben können, mag sein, daß Sie nicht begreifen, warum die Natur so verfährt, während ich Ihnen doch beschreibe, wie sie verfährt. Das Warum versteht nämlich niemand. Ich(...)
  • Finale Theorie
    Die Finale Theorie ist der neue Name für die Theorie des Seins. Er soll anzeigen, das dieses Rahmenwerk eine Erklärung für alles Geschehen im Universum liefert. Es wird deshalb keine andere Theorie des Seins mehr benötigt.
  • Freiheitsgrad
    Jede Entität im Universum hat artspezifische und individuelle Freiheitsgrade ihrer Möglichkeiten ihren Bewusstseinszustand zu verändern. Die Freiheitsgrade sind auf die eine oder andere Art immer limitiert.   Die artspezifischen Freiheitsgrade ihrer Aktivitäten lassen uns die besondere Art(...)
  • Führungs-Bewusstsein
    Das Führungs-Bewusstsein ist das zentrale Bewusstsein, dass die einzelnen Aktivitäten von Mikro-Entitäten bei verschränkten Makro-Entitäten führt. Die Kompetenzen des Führungs-Bewusstseins können bei den verschiedenen Arten an Makro-Entitäten ganz verschieden ausgeprägt sein. Sie können nur(...)
  • GAIA
    Der Begriff eines Gruppenbewusstseins kann für jede Art von Verschränkungen von Mikro-Entitäten zu einer Makro-Entität angewendet werden, die in der Finalen Theorie als Entitäten der Spezies Organisation angesehen werden. Ich betrachte das Gruppenbewusstsein als ein spiritueller Behälter, der(...)
  • Geist
    Geist ist Alles und alles ist Geist. Wir können uns von Geist keine bildliche Vorstellung machen, genau so, wie wir uns keine Vorstellung von Unendlichkeit machen können. Geist ist Unendlichkeit. Geist ist das Potential zum Erkenntniskontinuum. Das Erkenntniskontinuum enthält alles denkbare,(...)
  • Geistdogma
    Wenn sie davon ausgehen, dass alles, was sie erleben können auf der Basis von geistigen Entitäten mit geistigen Fähigkeiten basiert, dann unterliegen sie dem Geistdogma.
  • Geldmonarchie
    Als Geldmonarchie werden menschliche Organisationen bezeichnet, die sich zum gemeinsamen Ziel des Machtausbaus und des Zugewinns an Vermögen zusammen gefunden haben. Es sind oft Familienclans, die ihre Vermögen über Jahrhunderte zusammen gehalten haben und gemeinsam zielgerichtet zum(...)
  • Gott
    In der Theorie des Seins wird das Erkenntniskontinuum mit Gott gleichgesetzt.   Das Erkenntniskontinuum bezeichnet den maximalen Erkenntnisraum, den ein Bewusstsein, ein Geistwesen theoretisch enthalten kann.   Das Erkenntniskontinuum enthält alles, was denkbar ist, alles was sein kann. Es(...)
  • ICH
    Unter dem ICH einer menschlichen Person wird das Führungs-Bewusstsein der Person verstanden. Das ICH ist ein eigenes Geistwesen, das mit seinem spirituellen KÖRPER verschränkt ist.   Das ICH-Bewusstsein hat keinen materiellen Repräsentanten im Körper der Person. Deshalb kann es auch(...)
  • Idealmensch
    Das Erkenntnisniveau von KOSMOS wird als Idealmensch bezeichnet. Der Trieb deines ICHs strebt nach dem Fernziel, den Bewusstseinszustand von KOSMOS zu erreichen, um sich so wieder mit ihm vereinen zu können. Dein Trieb nach Erkenntnis treibt dich in diese Richtung. Dieses(...)
  • KÖRPER
    Als KÖRPER wird das Führungs-Bewusstsein des Körpers einer Entität verstanden. Das Führungs-Bewusstsein ist eine spirituelle Entität, die alle materiellen Entitäten des Körpers koordiniert.   Als Körper wird nur die Verschränkung von vielen kleineren materiellen Mikro-Entitäten gesehen, die(...)
  • Körperentität
    Das Wort Entität wird in der Finalen Theorie als Synonym für jede diskrete Existenz im Universum verwendet. Als Körperentität oder Körper-Bewusstsein wird beim Menschen und anderen Vielzeller das Geistwesen bezeichnet, das den Körper repräsentiert. Es wird immer mit KÖRPER beschrieben. Als(...)
  • Korporatokratie
    Als Korporatokratie werden die großen Geldvermögen betrachtet, die sich aus den alten Gewinner Clans der Kolonialzeit und der Weltkriege, sowie den Gewinner Clans der Globalisierung  zusammensetzen. Diesen Begriff fand ich zum ersten Mal bei John Perkins "Economic Hitman". Als Synonym(...)
  • KOSMOS
    In der Theorie des Seins reden wir nicht von Gott, sondern vom Schöpfer des Universums. Der Schöpfer ist ein Geistwesen mit Bewusstsein. Ich nenne ihn Kosmos, um ihn zu einem Wesen mit Zielen zu machen. Ein Geistwesen beschäftigt sich nur mit Ideen. Kosmos ist allmächtig im Universum, aber(...)
  • Macht
    Macht ist die Fähigkeit einer Entität andere Entitäten so zu beeinflussen, dass diese anderen Entitäten ihre Ziele den Zielen der einen Entität unterordnen oder diesen zumindest nicht entgegenstehen. Alle Entitäten haben unterschiedliche, spezies-abhängige Freiheitsgrade, um Macht auszuüben.(...)
  • Materialisten
    Materialisten sind Menschen, die sich dem Materiedogma unterworfen haben.
  • Materie
    Dieser Begriff wird als Sammelbegriff für alle Materieentitäten, einschließlich aller Energieentitäten verwendet. Alle Materieentitäten im Universum sind Geistentitäten. Sie haben alle individuelle, artspezifische Triebe für ihre Existenz im Universum, denen sie folgen müssen. Sie haben alle(...)
  • Materiedogma
    Wenn sie darauf bestehen, dass alles, was sie erleben können durch Eigenschaften von Materieteilchen, wie sie im Standardmodell der Materie beschrieben sind, erklärt werden können muß, dann unterliegen sie dem Materiedogma. Zum Beispiel, wenn sie glauben, dass ihr Geist durch Wirkungen der(...)
  • Maximalmensch
    Ein Maximalmensch trägt in seinem Bewusstsein alle Ideen, die bisher im gesamten Menchheitsbewusstsein vorhanden sind.
  • Millersche Zahl
    Die Millersche Zahl bezeichnet die von George A. Miller festgestellte Tatsache, dass ein Mensch gleichzeitig nur 7 ± 2 Informationseinheiten (Bedeutungen) im Kurzzeitgedächtnis präsent halten kann. Die Größe des Kurzzeitgedächtnisses ist genetisch determiniert und kann auch durch „Training“(...)
  • Nähe
    Wenn ich von Nähe rede, dann meine ich immer die spirituelle Nähe. Echte spirituelle Nähe gibt es nur, wenn beide Seiten dies gleichermaßen empfinden und zulassen. Es gibt natürlich auch den einseitigen Drang, den Wunsch nach spiritueller Nähe zu einem anderen. Wenn der es aber nicht zulässt,(...)
  • Oligarch
    Ein Oligarch (von Oligarchie „Herrschaft der Wenigen“) ist ein Großunternehmer mit einem sehr großen Vermögen, wodurch er durch Korruption und wirtschaftliche Macht, politischen Einfluß auf eine Regierung erlangt. Mit der Verflechtung von Politik und Wirtschaft werden politische(...)
  • Person
    Als Person wird ein einzelnes menschliches Individuum bezeichnet. Jede Person ist eine Verschränkung eines ICH-Bewusstseins mit seinem KÖRPER (Körper-Bewusstsein). Die Person ist der ganze Mensch. Der Begriff Person wird für jeden Vielzeller verwendet, der ein separates Führungs-Bewusstsein(...)
  • Raum
    Es gibt keinen unabhängigen, für sich alleine existierenden Raum. In der Finalen Theorie ist Raum die gemeinsame Vorstellung aller Materieentitäten über ihre relative räumliche Beziehung zueinander. Es gibt keinen absoluten Bezugspunkt oder Größenstandard. Alles ist nur relativ zueinander und(...)
  • Realität
    Das Wort Realität wird immer als individuelle Realität einer Entität gesehen. Diese individuelle Realität ergbt sich aus der Summe der Erlebnisse, die ein Individuum im Universum erlebt hat und seinen Erkenntnissen, die es daraus gewonnen hat. Das ist seine Realität. Jedes Geistwesen im(...)
  • Reintegration
    Wenn ein Geistwesen, das von seinem Schöpfergeist dissoziiert wurde, sich wieder mit seinem Schöpfergeist vereint, dann reintegriert dieses Geistwesen. Mit der Reintegration ended die separate Existenz dieses Geistwesens im Universum. Reintegration hat zur Folge, dass die(...)
  • Schöpfer
    In der Theorie des Seins reden wir nicht von Gott, sondern vom Schöpfer des Universums. Der Schöpfer ist ein Geistwesen mit Bewusstsein. Ich nenne ihn Kosmos, um ihn zu einem Wesen mit Zielen zu machen. Ein Geistwesen beschäftigt sich nur mit Ideen. Kosmos ist allmächtig im Universum, aber(...)
  • Spiritualisten
    Spiritualisten sind Menschen, die sich dem Geistdogma unterworfen haben.
  • Takt
    Ein Basis-Takt des Universums ergibt sich durch die Dissoziation von zwei Ur-Entitäten. Ur-Entitäen sind die allerersten Geistwesen, die in das Universum dissoziiert werden. Es gibt für jede Art von Geistwesen, die durch Vereinigung von Ur-Entitäten entstanden sind, einen individuellen(...)
  • TDS
    Die "Theorie des Seins"  heißt jetzt Die "Finale Theorie". Beide Begriffe werden gleichwertig verwendet. Da Geist durch Materie nicht darstellbar ist, muß Materie durch Geist darstellbar sein. Deshalb wage ich den Versuch ein geistiges Universum darzustellen, in dem es nur geistige Entitäten(...)
  • Theorie des Seins
    Die "Theorie des Seins"  heißt jetzt Die "Finale Theorie". Beide Begriffe werden gleichwertig verwendet. Da Geist durch Materie nicht darstellbar ist, muß Materie durch Geist darstellbar sein. Deshalb wage ich den Versuch ein geistiges Universum darzustellen, in dem es nur geistige Entitäten(...)
  • Trieb
    Triebe sind die obersten Ziele aller Entitäten (Geistwesen) für ihr Leben im Universum. Es sind ihre obersten Ziele, die nicht abgelegt und nie komplett befriedigt werden können. Sie können nur zeitweise befriedigt werden, bevor sie wieder zum Wirken kommen. Die Triebe sind artspezifisch(...)
  • Unendlichkeit
    In der Finalen Theorie gibt es nur eine Unendlichkeit, in der alle Unendlichkeiten enthalten sind, das ist das Erkenntniskontinuum. Es gibt nichts außerhalb des Erkenntniskontinuums. Synonyme zur Unendlichkeit im Sinne der Theorie des Seins sind: Erkenntniskontinuum, Geist und(...)
  • Universum
    Das Universum ist ein separater Erkenntnisraum im Bewusstseinsraum des Schöpfers des Universums (Kosmos). Es ist ein Raum von Ideen. Es ist nicht der dreidimensionale reelle Raum R3 der Mathematik oder Physik. Der R3 ist nur eine von vielen Ideen in dem Ideenraum Universum.   In diesem(...)
  • Ur-Entität
    Eine Ur-Entität ist die allererste Art an diskreten Existenzen im Universum.Mit ihnen beginnt das Universum zu existieren. Ur-Entitäten sind die Generalisten, welche das Raumbewusstsein erkunden sollen. Alle Materiebausteine setzen sich in irgendeiner Weise aus Ur-Entitäten(...)
  • Ur-Idee
    Eine Ur-Idee ist ein Bedeutungskomplex, der eine große, vielleicht unendlich große Menge an konkret und diskret vorstellbaren Varianten ein und derselben Grundidee darstellt. Die zentrale Grundidee ist das Verbindende, das Gemeinsame dieser Menge. Das Unterschiedliche der denkbaren,(...)
  • Vasall
    Wikipedia-de: Vasall In der Finalen Theorie (FT) ist ein Vasall, eine Person, die für eine Geldmonarchie in seinem Einflussbereich besondere Ziele verfolgt, die von der Geldmonarchie vorgegeben werden. Es ist immer  eine gut bezahle Position. Es ist aber dazu immer eine betrügerische(...)
  • Vereinigung
    Die Finale Theorie spricht von einer Vereinigung von Entitäten, wenn sich Mikro-Entitäten zu einer neuen Makro-Entität vereinen, welche mit neuen Freiheitsgraden ausgestattet wird, welche die einzelnen Mikroentitäten vorher nicht hatten. Die bisherigen Mikro-Entitäten verschwinden aus dem(...)
  • Verschränkung
    Mikro-Entitäten können sich zu einer neuen spirituellen Makro-Entitäten verschränken. Bei einer Verschränkung bleiben die verschränkten Entitäten diskrete Individuen, die ihre individuellen Freiheitsgrade einem gemeinsamen Ziel unterordnen. Jede Art von Verschränkung zwischen Entitäten(...)
  • Vielfalt
    Vielfalt bedeutet immer Vielfalt an Ur-Ideen und Vielfalt an separaten, konkreten Ausprägungen dieser Ur-Ideen. Die Vielfalt im Universum ist so groß, wie die Anzahl an diskreten Entitäten. Es gibt nur Individuen im Universum. Selbst jedes Photon ist ein Individuum, weil sein Bewusstsein(...)
  • WELTBILD
    Das WELTBILD (oder Weltbild) des ICHs enthält all seine bewussten Erlebnisse und alle seine Entscheidungen die das ICH im bisherigen Leben getroffen hat. Seine Entscheidungen betreffen seine Erkenntnisse, seine Befürchtungen und seine Ziele. Deshalb betreffen seine Entscheidungen sein weiteren(...)
  • Wirklichkeit
    Die Finale Theorie versteht unter Wirklichkeit das  Verständnis des Schöpfers des Universums vom Universum. Dies ist die absolute Wirklichkeit.   Im Gegensatz dazu wird der Begriff der Realität einer Entität als das Weltbild dieser Entität angesehen. Das Weltbild einer Entität enthält die(...)
  • Wirkraum
    Jede Entität im Universum hat mindestens einen Wirkraum. Befinden sich andere Entitäten in  ihrem Wirkraum, dann kann oder muss diese Entität darauf reagieren, um ihre individuellen Ziele zu verfolgen. Wirkräume können auch abhängig von dem betrachteten Freiheitsgrad der Entität(...)
  • Wollen
    Die Finale Theorie verwendet den Begriff des Wollens für eine Entscheidung des Führungs-Bewusstseins einer Entität. Bei Entitäten mit einem materiellen Körper, zeigt sich jede willentliche Entscheidung in einer Aktivität des Körpers. Beim Menschen führt dies zum Beispiel immer zu Aktivitäten(...)
  • Ziele
    Abgeleitet vom obersten Ziel, dem Trieb können sich komplexe Geistentitäten, eine individuelle Zielehierarchie in ihrem Bewusstsein aufbauen, die alle dem obersten Ziel, dem Trieb dienen sollen. Wir Menschen erzeugen während unseres Lebens eine sehr komplexe Zielehierarchie in uns, an der(...)