Der Beschützer

Die Rolle des Beschützers ist im artspezifischen Gruppenbewusstsein jeder Art, die in einer sozialen Gruppe lebt, um das Überleben des Individuums eine höhere Wahrscheinlichkeit zu geben.

Emotionen

Diese Rolle erfordert zum Einen einen Freiheitsgrad zur Empathie, die mit einer liebevollen Grundhaltung verbunden ist und die andererseits eine große Aggression und Kampfbereitschaft erfordert, um effizient gegen jede Art von Bedrohung vorgehen zu können.

Homo Sapiens

Die Vielfalt der Auspräungen beim Homo Sapiens garantiert nicht, das bei allen Individuen diese Rolle stark ausgeprägt ist, zumal wir Menschen den Freiheitsgrad haben, unsere individuelle Zielehierarchie selbst festzulegen. Wir können unseren Beschützerinstinkt zu Gunsten anderer Ziele herabsetzen.

Print Friendly, PDF & Email