Der Lehrer

Die Rolle des Lehrers ist im artspezifischen Gruppenbewusstsein jeder Art vorhanden, die in einer sozialen Gruppe lebt, um das Überleben des Individuums eine höhere Wahrscheinlichkeit zu geben.

 

Bei den meisten höheren  Arten müssen die Eltern oder eine Elternteil die Rolle des Lehrers übernehmen, um den Nachwuchs in die Lage zu versetzten, sich selbst zu Ernähren und  so lange zu überleben, bis er selbst wieder Nachkommen groß ziehen kann.

 

Einige Arten kommen schon mit einem ausreichenden Satz an Freiheitsgraden zur Existenz, um das eigene Überleben zu ermöglichen. Bei vielen Reptilien ist das der Fall.

Emotionen

Diese Rolle erfordert besonders den Freiheitsgrad zur Empathie, um zu Erkennen, ob der Schüler die Lektion verstanden hat und den Freiheitsgrad überhaupt zu verstehen, dass er/sie zu lehren hat.

Homo Sapiens

Die Vielfalt der Ausprägungen beim Homo Sapiens garantiert nicht, das bei allen Individuen diese Rolle stark ausgeprägt ist, zumal wir Menschen den Freiheitsgrad haben, unsere individuelle Zielehierarchie selbst festzulegen.

 
Grundsätzlich gilt es zuerst dem Nachwuchs die Rolle des Ernährers und die Rolle des Beschützer beizubringen.

 

Alle weiteren komplexere Lehrinhalte hängen vom Entwicklungsstand der Kultur der eigenen Gesellschaft ab.

Print Friendly, PDF & Email