1918: Juden beherrschen den Kommunismus

J. P. Morgan ist eine Rothschild Fassade

U.S. Kongressmann Oscar Callaway informiert den Kongress, dass J. P. Morgan eine Rothschild Fassade ist und dass er die Kontrolle über die Amerikanische Medienindustrie erlangt hat. 


Er schreibt,

Im März 1915 brachten die Stahl, Schiffsbau und Energieinteressen von J. P. Morgan und ihre darunterstehenden Organisationen 12 Männer hoch in die Zeitungswelt hinein und beschäftigten sie, die einflussreichsten Zeitungen in den Vereinigten Staaten auszuwählen und eine ausreichende Zahl von Zeitungen auszusuchen, um damit die Politik der täglichen Presse zu kontrollieren. …Sie fanden heraus, dass es nur notwendig war, die Kontrolle über die 25 grössten Zeitungen zu erwerben … Eine Vereinbarung wurde erreicht. Die Policy der Zeitungen wurde aufgekauft, es sollte dafür monatlich bezahlt werden, und jede Zeitung wurde mit einem Editor ausstaffiert, um Information richtig kontrollieren und editieren zu können. Dies sollte insbesondere Fragen der Vorbereitung auf Krieg, Militarismus, Finanzielle Politik, und andere Dinge von Nationaler und Internationaler Natur betreffen, die als lebensnotwendig in Bezug auf die Käuferinteressen gesehen werden.“

 

1918: Das eigentliche Ziel des Kommunismus tritt nun weniger als ein Jahr nach der Revolution der Bolschewiken in Russland in Erscheinung: das Stehlen des Reichtums der Leute (insbesondere dem Rothschild­ Favorit Gold!) für den Benefiz des Staates, eines Staates, der inzwischen natürlich im Besitz der Rothschild Familie ist, und von Juden verwaltet wird. 


Dies wird in der folgenden Despatch von Petrograd hervorgehoben, wie in der New York Times am 30. Januar berichtet wird, „Die Kommisionäre der Leute haben ein Staatsmonopol für Gold entschieden. Kirchen, Museen und andere öffentliche Institutionen müssen ihre Goldsachen zur Verfügung des Staates übergeben. Goldartikel, die privaten Personen gehören, müssen dem Staat ausgehändigt werden. Informanten bekommen ein Drittel des Wertes ihrer Artikel.“


Im März jenen Jahres macht Lenin ein Statement gegen den Anti-­Semitismus, welches auf Phonograph aufgenommen und im Land zirkuliert wird, als Teil der massiven Kampagne, die anwachsende Konter­-Revolution gegen die Juden zu unterdrücken.


Im April zeigt der Londoner Times Korrespondent Robert Wilson eine Tafel vor, welche die ethnische Struktur der 384 Kommissare in der neuen Russischen Regierung aufzeigt. Diese Kommissare beinhalten: 2 Neger; 13 Russen; 15 Chinesen; 22 Armenier; und mehr als 300 Juden. Von diesen Juden kamen 264 von den Vereinigten Staaten nach Russland, als das imperiale Regime gestürzt wurde.


Der Präsident der Universität von Wisconsin, Charles R. Van Hise, halt eine Rede mit dem Titel „The Foundation of a New World Order“ (Die Basis einer Neuen Weltordnung) an der „Wisconsin State Convention of the League to Enforce Peace (Wisconsin Staatskonvention der League zur Durchsetzung Friedens).


Die Welt wurde zu einem Körper, und kein grösseres Mitglied kann unabhängig von den anderen Mitgliedern handeln. Sie müssen zusammen handeln, und dies ist nur durch den Abschluss von formalen Handelsabkommen möglich.


1919: Im Januar werden Ashkenazi Juden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg getötet, als sie versuchen, einen anderen Rothschild­ finanzierten kommunistischen Coup durchzuführen, diesmal in Berlin, Deutschland.

Print Friendly, PDF & Email