1931: Jean Izoulet sagt: „300 Jüdische Finanziers, alle Meister von Logen, regieren die Welt .”

1931: In diesem Jahr kommen Dokumente des United States State Department über das Folgende ans Licht:

In 1917 während der Russischen Revolution informierte der holländische M. Oudendyke, Minister von Russland zu jener Zeit, verschiedene Regierungen einschliesslich England, Frankreich und die Vereinigten Staaten über die Gefahr des Kommunismus, den er als offensichtlich Jüdisch bezeichnet, als er ihr Ihnen ein Kommuniqué schickt, in welchem er sagt,

  • Die Gefahr ist jetzt so gross, dass ich es für meine Pflicht halte, die Aufmerksamkeit der Britischen und aller anderen Regierungen auf die Tatsache zu lenken, dass wenn dem Bolschewismus in Russland kein Ende bereitet wird, die Bevölkerung der ganzen Welt in Gefahr geraten wird. Dies ist keine Übertreibung…
    Ich nehme in Erwägung, dass die imminente Unterdrückung des Bolschewismus jetzt das grösste Problem der Welt darstellt, und das schliesst noch nicht einmal den Krieg aus, der immer noch tobt, und wenn der Bolschewismus wie oben beschrieben nicht im Ansatz ausgerissen wird, wird er sich augenblicklich in einer oder der anderen Form über Europa und die Ganze Welt ausbreiten, da sie von den Juden organisiert und bearbeitet wird, die über keine Nationalität verfügen und deren einziges Ziel es ist, für ihre eigenen Interessen die bestehende Ordnung der Dinge zu zerstören.“


Das Prominente Mitglied der Jewish Alliance Israelite Universelle, Jean Izoulet, sagt in diesem Jahr,

  • “Die Bedeutung der Geschichte des letzten Jahrhunderts ist, dass heue 300 Jüdische Finanziers, alle Meister von Logen, die Welt regieren.”
Print Friendly, PDF & Email