1934/06: England ist der Sklave eines Internationalen Finanziellen Blocks

England ist der Sklave eines Internationalen Finanziellen Blocks

In der Ausgabe vom 20. Juni veröffentlicht das New Britain Magazine of London eine Aussage, die vom früheren Britischen Premierminister David Lloyd George gemacht wurde “England ist der Sklave eines Internationalen Finanziellen Blocks.”

Dieser Artikel enthält auch die folgenden Worte, die von Lord Bryce geschrieben wurden

  • Demokratie hat keinen beharrlicheren und heimtückischeren Feind als die Geldmacht… Fragen in Bezug auf die Bank of England, ihres Verhaltens und ihrer Ziele, werden dem Sprecher (des House of Commons) nicht erlaubt.“ 


In seinem Buch “Jews must Live (Juden müssen leben)”, veröffentlicht in diesem Jahr, sagt Samuel Roth das folgende über die Juden,

  • “Unser grösstes Laster ist zum heutigen Tage, wie seit jeher, der Parasitismus. Wir sind Leute von Aasgeiern, die von der Arbeit und der Guten Natur des Rests der Welt leben. Wir hätten aber, trotz unseren Fehlern, nie der Welt soviel Schaden zufügen können, wenn wir nicht unser Genie für Bösartige Herrschaft eingesetzt hätten. Dank dem Parasitismus!“  Edmond de Rothschild stirbt.

1935: Zwischen 1930 und 1935 veröffentlicht Elizabeth Donnan ihr 4­Bändiges Werk “Documents Illustrative of the History of the Slave Trade to America” (Dokumente, welche die Geschichte des Sklavenhandels nach Amerika zeigen).

 

Dies zeigt, dass die Juden völlig den Sklavenhandel von Afrikanischen Sklaven nach Amerika dominierten und mindestens 15 Schiffe, welche die Sklaven tranportieren, sich im Besitz von Juden befanden, von denen einige klare und enge Beziehungen zu den Rothschilds hatten.

 

Um die Autoritäten zu täuschen, dass keine Juden involviert wären, würden sie oft eine Nicht­ Jüdische Crew und Kapitän verwenden.

 

Print Friendly, PDF & Email