Die Rothschilds und ihre Zentralbanken

Wer die Zentalbank eines Staates kontrolliert kann die Politik  des Staates bestimmen und so seine Macht immer weiter ausbauen, so wie das die US-UK-Geldmonarchie unter der Leitung der Rothschild-Oligarchen im ganzen Westen tut. Russland ist ihnen immer noch ein Dorn im Auge.

 

Rothschild ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt. Ihre Mitglieder sind seit dem 18. Jahrhundert vor allem als Bankiers bekannt geworden. Sie zählten im 19. Jahrhundert zu den einflussreichsten und wichtigsten Finanziers europäischer Staaten.

 

Das Stammhaus des Bankgeschäfts war M. A. Rothschild & Söhne in Frankfurt; die Familie ist weiterhin über viele, weltweit verteilte Nachfolgeinstitute im Bankgeschäft tätig, hauptsächlich im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung.

 

Sie kontrollieren weltweit viele große Firmen und viele Regierungen.

Print Friendly, PDF & Email