Deine Takt-Beschränkung

Es ist wichtig zu verstehen, dass nur eine Wahrnehmung deines KÖRPERs dein ICH erreichen kann, die sich durch Signale in deinem Neuronennetz ergibt.


Deine Neuronen können nur in einem individuellen zeitlichen Abstand von einem Signal zu einem nächsten Signal feuern. Es gibt einen individuellen Takt deiner Neuronen. Das ist dein Takt deiner Wahrnehmungen.


Du kannst deshalb nur solche Änderungen deines Umfeldes erleben, die sich von einem Takt deiner Neuronen zu einem nächsten Takt deiner Neuronen verändert haben.


Alle weiteren Veränderungen im Universum, die sich zwischen deinen Neuronentakte ereignet haben, kannst DU nie direkt wahrnehmen.


Die Anzahl an letzten Takten die dein ICH in seinem Bewusstseinsfokus (Arbeitsspeicher) halten kann, entscheiden stark über deine mentalen Fähigkeiten und deine weitere Entwicklung.

Print Friendly, PDF & Email