Ur-Idee META-Organisation

Die Ur-Idee der META-Organisation ist eine spirituelle Makro-Organisation, die aus Verschränkungen mit vielen Mikro-Organisationen besteht.

 

Sie verfolgen nicht alle gemeinsam ein einheitliches Ziel. Das langfristige Ziel der Führung der META-Organisation muss nicht allen Mikro-Organisationen bekannt sein. Lediglich ein Zwischenziel, das eine Mikro-Organisation verfolgt, dient auch dem fernen Ziel der Makro-Organisation, die hier als META-Organisation beschrieben wird.

 

Bisher verfolgen META-Organisationen immer das Fernziel der absoluten Macht auf der Erde, was heute unter anderem die absolute wirtschaftliche Macht bedeutet.

 

Die bekanntesten META-Organisationen sind die Religionsorganisationen der Hauptreligionen der Menschheit. Auch heutzutage gilt die weltweite katholische Kirche immer noch als das größte Spionagenetzwerk auf der Erde. Ihr Einfluss auf das Konsumverhalten der menschen ist immer noch sehr groß.

 

Das ist der Grund, warum Politiker immer noch den Schulterschluss mit der katholischen Kirche suchen. Ds ist auch der Grund warum der deutsche Steuerzahler immer noch die Gehälter der oberen Kirchenfunktionäre in Deutschland bezahlt. Da ist es egal, ob er noch Mitglied in diesem Verein ist oder nicht.