Übernahme: 3. Phase – Sanfte Übernahme

In der 3. Phase der sanften Übernahme hat die Geldmonarchie sich in diesem Staat schon so eine starke Position in der Meinungsbildungs-Industrie und in den politischen Parteien erarbeitet, dass sie zumindest in einem demokratischen Wahl-System dazu übergehen kann eine eigene Vasallen-Regierung ins Amt zu bekommen.

  • Ihr Ziel ist es nun, auf legalem Weg die Kontrolle über die Regierungsarbeit z uerlangen

Bei jeder nachfolgenden Wahl tritt nun immer eine Vasallen-Partei der Geldmonarchie mit an. Ihre Beeinflussung aller parteien ist nun so stark, dass nur noch die Parteien eine Chance haben, die Regierung zu stellen, die von der Geldmonarchie durchdrungen sind und an die Regierung kommen sollen.

 

Die Parteien, die keine Chance haben sollen, sind auch von der Geldmonarchie durchdrungen und werden so beeinflusst, dass sie recht dumme und einfältige Politik betreiben.

 

Die Anzeichen für eine sanfte Übernahme erkennst DU daran, dass überall Filialen von US-Großunternehmen zu sehen sind und das hauptsächlich amerikanische oder britische Filme im Fernsehen zu sehen sind.

 

Und dass sie durch Beteiligungen an allen starken Unternehmen im Land an der Arbeit der lokalen Bevölkerung schon mitverdient. Wenn ihre Beteiligungen nicht öffentlich gemacht werden, zeigt dass auch, dass sie schon Einfluß auf das politische Leben und die Gesetzgebung haben.

 

Ein weiteres Zeichen der gelungenen sanften Übernahme ist z uerkennen, dass in den Hauptnachrichten aller Fernsehsender nur die Propanga der US-UK-Oligarchen berichtet wird. In diesen Propanda-Nachrichten erkennst DU auch, welchen neuen Staat sie momentan im Fokus haben:

  • Zur Zeit (2022/03) ist Russland im Fokus der US-UK- Oligarchen.
  • Siehst Du momentan noch Nachrichten über Venezuela, dem Land, dem sie jede Entwicklungs-Möglichkeiten genommen haben, indem sie dort ein totales Wirtschafts-Embargo mit all ihren Vasallen-Regierungen etabliert haben. Nicht weil Venezuela Krieg gegen irgendein Land führt, sondern weil sie ihre natürlichen Ressourcen selbst ausbeuten wollen und die US-Oligarchen hinausgeworfen haben.

 

Wenn die englische Sprache schon stark die lokale Sprache durchdrungen hat, ist das ein Zeichen, dass ihre Kontrolle der öffentlichen Meinung schon weit fortgeschritten ist.

 

Die amerikanische Kultur hat nun weitgehend die lokale Kultur verdrängt. Besonders die Jugend ist für Gehirnwäsche anfällig, da sie noch kein festes Wertesystem verinnerlicht hat und mit Verlockungen leicht zu ködern ist.

Deutschland ist ein Vasallen-Staat der West-Geldmonarchie

Es gibt in Deutschland keine Herrschaft des Volkes (Demokratie). Wir haben in Deutschland eine Oligarchie. Besonders die US- und britischen Oligarchen bestimmen die Politik in Deutschland. Durch ihre Finanzmacht haben sie die wesentlichen Schlüsselpositionen im Land unter Kontrolle.

 

Besonders ihre Kontrolle der öffentlichen Meinung verhindert eine öffentliche Gegenreaktion. Wir alle arbeiten nun für die US-Brit-Oligarchen. Ihre Vasallen in Deutschland verdienen gut dabei mit.

Print Friendly, PDF & Email