Mental Healing: Das Geheimnis der Selbstheilung

Dieses Buch vermittelt Ihnen eine Methode zur Wandlung und Selbstbefreiung von körperlichen, psychischen, Arbeits-, Finanz- und Beziehungsproblemen. Kaum zu glauben, aber wahr: Sie brauchen dafür nichts weiter als einen Block Papier, einen Stift oder ein anderes Schreibgerät, um Ihre persönlichen Reflexionen durchzuführen. Positive Veränderungen und Selbstheilungsprozesse vollziehen sich auf geistige Weise.


Das Thema Selbstheilung wird unter den gegebenen gesellschaftlichen Verhältnissen immer dringender. Mehr und mehr wird uns bewusst, dass wir uns mit den bisherigen Konzepten unsere Gesundheit und Lebensgrundlage ruinieren und gewaltige Krisen, Katastrophen und Kriege heraufbeschwören. Das bisher gültige globale Prinzip »Wachstum« kann – wie sich zeigt – in einer endlichen Welt nicht funktionieren, dennoch wird es nicht fallen gelassen oder geändert.


Warum? Einige wenige fürchten offenbar um ihre Macht, doch ihr Egoismus reißt die Natur und mit ihr die Bevölkerung ins Verderben. Da alle Korrekturmaßnahmen zwar gut gemeint, aber letztlich nichts als Kosmetik sind und keine grundlegende Veränderung bewirken, kann der Ausweg nur in einer Eigeninitiative liegen.

 

Aber: Darf man selbst aktiv werden? Muss man nicht vorher jemanden um Erlaubnis bitten? Brauchen wir erst politische Veränderungen, damit wir uns individuell befreien und heilen können? Steht es in unserer persönlichen Macht, das Experiment Menschsein vorwärtszubringen, auch wenn wir selbst nur ein ganz, ganz kleines, völlig unbedeutendes Individuum in dieser globalen Großmaschinerie sind?

 

Die Antwort ist JA!

 

Weshalb kann man das so eindeutig bejahen? Der Mensch ist ein sich selbst heilendes Wesen. Wäre dem nicht so, dann gäbe es nicht die Vielen, die ich persönlich als unheilbar kennengelernt habe und die heute – wie ich selbst – wieder gesund sind. Jeder Mensch ist so ausgestattet, dass er seine eigene, direkte Verbindung mit dem Universum in sich trägt. Auch wenn diese Verbindung für die meisten nicht aktiviert ist – die Basis ist dennoch bei jedem vorhanden und kann jederzeit genutzt werden. Dafür sind keinerlei äußere Bedingungen zu erfüllen, wie dieses Buch enthüllt. Für viele Menschen, die sich selbst heilen konnten, begann dieser Weg schon mit meinen Büchern Unterwegs in die nächste Dimension und HEILUNG – das Wunder in uns und/oder mit meinen Wochenend-Seminaren.


In diesem Buch erläutere ich nun, worin die Fähigkeit der Selbstheilung konkret besteht. Es ist zwar motivierend, darüber zu lesen, wie andere sich von ihren Problemen befreiten – entscheidend aber ist, es selbst tun zu können. Dafür habe ich die Mental-Healing-Methode entwickelt. Sie ist sowohl von Hilfesuchenden als auch von Hilfegebenden anzuwenden, wie von Ärzten, Therapeuten, Heilpraktikern und allen, die sich um die Gesundheit anderer bemühen. Mit Mental Healing heilt man nicht nur sich selbst, sondern heilt auch global, universell, weil es ein Bewusstsein beinhaltet, das nicht an Raum und Zeit gebunden ist.

 

Warum heißt meine Methode Mental Healing, wenn es sich hier doch um einen deutschsprachigen Text handelt? Englisch ist mittlerweile eine Weltsprache, die auch die deutsche Sprache durchzieht. Da Selbstheilung nicht an eine spezifische Kultur gebunden, sondern ein individueller und zugleich universaler Prozess ist, passt der Begriff Mental Healing ideal. Allerdings existiert dieser Begriff in der von mir benutzten Weise im Englischen nicht wirklich, so wie auch unser deutscher Begriff Handy für das Mobiltelefon im Englischen nicht verstanden wird. Mental Healing bekommt durch dieses Buch einen eigenständigen Begriff für Gesundung – gleich welcher – ohne jegliche materielle Intervention. Der internationale Begriff Mental Healing wird damit zu einer klar umrissenen Marke für geistiges Heilen.

 

Normalerweise beinhalten Heilungsvorschläge sehr viele »Vehikel«, die für einen Heilungsprozess als notwendig erachtet werden. Solche Methoden machen den Menschen jedoch abhängig und nehmen ihm etwas von seiner Freiheit und seiner Würde. Alles, was tatsächlich für eine Selbstheilung nötig ist, ist eine Bewusstseinserweiterung. Genau das erleben Sie mit diesem Buch und werden dann wissen, wie Sie sich selbst weiterentwickeln können. Es bietet Ihnen eine Reflexionsebene, durch die etwas entsteht, was durch reines Nachdenken nicht erreicht wird. Wenn Sie Ihre Gedanken zu Ihrem Bewusstseinsprozess parallel beim Lesen aufschreiben, um sie später neu zu überdenken und gegebenenfalls zu vertiefen oder zu verändern, ziehen Sie den größten Nutzen aus diesem Buch.


Sie werden feststellen, dass sich die grundsätzlichen Aspekte des Mental Healing in unterschiedlichen Zusammenhängen wiederholen. Das resultiert aus der Praxis dieser Methode und hilft, diese ungewohnten Aspekte zu verinnerlichen. Wer darüber hinaus Hilfe wünscht, ist in meinen Seminaren herzlich willkommen. Ich bilde Sie mit der Kubymethode auch zum mental healing-Begleiter aus, anders ausgedrückt, zum Begleiter für Selbstheilungsprozesse, sodass Sie – wie ich selbst – Telefonhilfe anbieten und Heilgruppen leiten können.

 

Es war mir schon immer ein Bedürfnis, Leid lindern zu helfen, das dort entsteht, wo das Mitgefühl vom Machtgefühl verdrängt wird und das Ego über die Seele regiert. Wir sehen dieses Leid aller Orten und zu allen Zeiten. Es ist so groß, dass einen mitunter das Gefühl überkommen könnte, die Menschheit sei nicht zu retten und die Summe aller
Schrecklichkeiten bliebe immer dieselbe. Dieses Gefühl ändert sich jedoch, wenn wir uns selbst verändern. Sich selbst aus seinem Leid zu erretten, macht Sinn und befördert das Experiment Menschsein. Es hat sich erwiesen, dass sich bei den Teilnehmern meiner Seminare, den Lesern meiner Bücher und den Besuchern meiner Filme etwas Positives vollzieht und deren Leid mindert. Und das mindert auch das Gefühl der Hilflosigkeit.


Alles nicht aufgelöste Leid – in welcher Form auch immer und ganz gleich, ob als Opfer oder Täter – bleibt aktiv und wiederholt sich, um irgendwann gesehen und geheilt zu werden. Nichts ist vergessen, alles aber kann wiedergutgemacht werden, unabhängig von Raum und Zeit. Der Körper ist lediglich ein Spiegel unserer Seele. Alles, was wir mit ihm tun und erfahren, ist Ausdruck unseres Denkens. Dieses Denken können wir ändern, hier und jetzt – mit Hilfe unserer Intuition und  durch den Wandel unseres Bewusstseins.

 

Der wirkliche und grundlegende Fortschritt für unser Gesundheitswesen bestünde deshalb darin, dass in unserer Gesellschaft damit begonnen würde, Intuition zu schulen. Denn unser gesamtes Bildungssystem, angefangen vom Kindergarten über die Schulen und Berufsausbildung bis hin zur Universität, ist bislang fixiert auf das Training der Ratio, der linken Gehirnhälfte. Doch mit der Ratio oder dem sogenannten Wachbewusstsein gelangen wir nicht an unsere eigene Weisheit und Kompetenz. Wenn wir uns selbst heilen wollen und damit das Experiment Menschsein weiterentwickeln, brauchen wir die Ressource Intuition. Dafür müssen wir anfangen, auch unsere rechte Gehirnhälfte zu trainieren. Bitte lesen Sie.

 

Clemens Kuby
Fuchstal, im Juni 2010

Print Friendly, PDF & Email