Rolfing: Strukturelle Integration Rolfing ® ist ein System der praktischen Körpermanipulation, um den Körper innerhalb der Schwerkraft auszurichten. Es konzentriert sich auf die Faszien (Bindegewebe), umfasst aber den ganzen Körper. Zertifizierte Rolfer ® nutzen Berührung und Bewegung, um ihre Klienten bei der Verbesserung ihrer Körperhaltung und Bewegungsmuster zu unterstützen.

Unsichtbares Netzwerk: die Faszien. Diese einmaligen Mikroskopaufnahmen stammen von dem französischen Chirurge J. C. Guimberteau.

Rolfing ist eine manuelle Therapie zur strukturellen Integration des Körpers. Der Therapeut besitzt eine umfassende Kenntnis über die Struktur des Faszien-Netz des menschlichen Körpers.


Das komplette Faszien-Netz ist miteinander verbunden. Es umhüllt alle Muskeln, alle Organe, um alles im Körper in einer bestimmten Beziehung zueinander zu halten.

 

Wird ein Körperteil bewegt, so hat das Auswirkungen auf viele andere Körperteile.

 

Der Therapeut spürt durch Betasten „Verklebungen“ von Faszien auf und versucht durch stetigen, manuellen Druck an der richtigen Stelle, diese „Verklebungen“ aufzulösen.

 

Sehr häufig verschwinden dadurch Schmerzustände schlagartig.

Ich durfte über 6 Jahre lang jeden Monat eine Rolfing Anwendung erfahren. Eine erfahrene Rolferin hat meinen Körper in jeder Sitzung eine Stunde lang bearbeitet.

 

Ich kann nur Positives berichten, obwohl die Beseitigung von „Verklebungen“ manchmal auch schmerzhaft ist.

 

Meine Rückenprobleme und Haltungsfehler sind weg (2022).


Eine Nebenwirkung des Rolfings ist eine Mobilisierung von eingelagerten Stoffen in den Faszien, die dort zwischengelagert wurden.

 

Ich hatte einmal Schmerzen bei Muskelaktivitäten im linken Fuß, die nicht durch Rolfing beseitigt werden konnte. Dann habe ich über Magnesium gelesen und nach einmaliger Anwendung von „Magnesium-Öl“  waren die Schmerzen verschwunden.

 

Seit dem nehme ich regelmäßig Dolomit-Pulver, das angenehmer anzuwenden ist und vom Körper anscheinend besser aufgenommen wird. Mein ganzer Körper hat sich plötzlich wärmer, besser und leistungsbereiter gefühlt.