Gesundheit HS Die besondere Schwierigkeit für jeden Kranken ist, einen kompetenten und ehrlichen Heiler zu finden. Scharlatane gibt es sowohl in der Schulmedizin, wie auch bei allen alternativen Heilmethoden. Den kompetentesten Heiler hat jeder Mensch immer bei sich, seinen KÖRPER. Lerne rechtzeitig auf deinen KÖRPER zu hören, der dir schon immer emotionale Hinweise gegeben hat, die DU wahrscheinlich zur Seite geschoben hast, weil dir Wissenschaftler und Schulmediziner verboten haben, darauf zu hören.

Wenn DU willst, dass dein Körper immer leistungsfähig bleibt (Gesundheit), dann nehme doch bitteschön auch seine zarten Mitteilungen (Symptome) ernst. Betrachte deinen KÖRPER als ein eigenes Lebewesen, mit eigenen Ansprüchen und Rechten. Er ist dein zuverlässigster Partner in deinem Leben. Er ist kein lebloser Automat.

Die Ausbildung von Heiler ist ein sehr einträgliches Geschäft. Das gilt für die Schulmedizin, wie für alle anderen alternativen Heilmethoden.

 

Hinzu kommt, dass für jede andere Art von Heilmethoden ein weiteres Geschäft mit den entsprechend anderen Medizinprodukten und Heilmittel einhergeht. Alle haben einen Lobby-Verband, der die Bearbeitung des öffentlichen Bewusstseins und der Politik im eigenen Interesse betreibt.

 

Die Tatsache, dass die Schulmedizin von Wissenschaftler unterstützt wird, bedeutet leider nicht, dass sie  besser ist. Die Wissenschaftler hängen leider zu sehr am Tropf der kapitalistischen Oligarchen, so wie die Politiker.

 

Dir bleibt dir nichts anderes übrig, als auch bei der Auswahl deines Heilers und seiner entsprechenden Heilmethoden auf die feinen emotionalen Mitteilungen deines KÖRPERs zu hören (Instinkt). Nur dein KÖRPER weiß, was falsch läuft.

 

Zu den Lobbyisten des Großkapitals sind leider viele Professoren zu nennen, die schon bei der Ausbildung der Ärzte falsche Wahrheiten in deren WELTBILD pflanzen, die sie dann bei ihren späteren Patienten anwenden.

Viele Menschen, die sich als vollständig der Vernunft folgende Wesen sehen, tragen tief in ihrer Seele ein uraltes Modell von Schuld und Sühne, das unerkannt im Hintergrund wirkt, oft jenseits der Schwelle bewusster Wahrnehmung: Es kann Erkrankungen auslösen oder eine Heilung verhindern.

 

In der Kultur des alten Hawaii trugen die traditionellen Heiler, die Kahunas, diesem Gedanken Rechnung.

 

Denn Schuldgefühle sind keine Erfindung der großen Religionen, sie gehören offenkundig zum Menschsein in allen Kulturen. Die Kahunas wussten darum, und deshalb trachteten sie danach, ihre Patienten von diesem Feind im Innern zu befreien, indem sie sich ihm offensiv stellten. Eine Heilung, sagten die Kahunas, sei nur dann möglich, wenn jener alte Teil in uns, der magischen Vorstellungen und vielfältigen Gefühlen unterworfen ist, vollständig und ohne den Schatten eines Zweifels glaubt, dass der Mensch die Heilung auch verdient.

Joachim Faulstich

 

Ein gesunder Mensch ist voller emotionaler Überzeugung, eine gute und artgerechte Beziehung zu allen Entitäten im Universum zu haben. ICH spüre die Verbindung mit allem. Dieses Bewusstsein gibt mir große Zufriedenheit und das Gefühl tiefer Geborgenheit. Es kann mir nichts Schlimmes mehr passieren, wenn ich offenherzig und wachsam bleibe.

Peter Richard