Ideologien Ideologie steht im weiteren Sinne bildungssprachlich für Weltanschauung. In der  Wissenssoziologie wird jedes System von sozialen Normen als Ideologie bezeichnet, das Menschen zur Rechtfertigung und Bewertung eigener und fremder Handlungen verwende.

Aus Sicht der Finalen Theorie werden neue Ideologien immer von den alten Machthaber dazu verwendet und modifiziert, um ihre alten Machtpositionen in die neue Weltanschauung zu retten, um so die Macht der VIELEN mit der neuen Ideologie wieder kontrollieren zu können.